STEPHAN GRÖGLER

(Schweizer-Franzose und Österreicher) In Bern gebohren, besucht Stephan Grögler Geigestunden bevor er in der Hochschule von Wien Opernregie studiert. Von 1995-98 ist er Hausregisseur an der Opéra National de Lyon. Seitdem zeichnet er für seine eigenen Inszenierungen und die Bühenbilder verantwortlich. Er arbeitet mit Künstlern wie: Nathalie Dessay, Julia Migenes, Patrizia Ciofi, Roberto Alagna , Christophe Rousset, Antonio Florio, Valery Gergiev, Karl Lagerfeld, Fernando Botero.

>

Im Jahr 2010 gründete er operAct, eine autonome Struktur für die Produktion von Live-Vorstellungen, in der er um das Ausdrucksfeld zu erweitern und die Produktion von Musikperformances zu « reoxygenieren » mit Künstlern aus anderen Disziplinen, zeitgenössischer Kunst, neuen Technologien und Mode zusammenarbeitet.

Demnächst wird er an der Pekinger Nationaloper NCPA sowohl die Premiere der chinesischen Kinderoper « Schneewittchen » als auch die Wiederaufnahme von « Les Contes d'Hoffmann » mit Pinchas Steinberg auf die Bühne bringen. Er bereitet auch die operAct-Produktion von « 3 Opéretten » für eine Tournee in der Schweiz und Frankreich sowie die Uraufführung von « Monstres » von Alexandros Markeas und Pierre Senges und mit Dominique Pinon und Opus 333 vor.